Home » Vietnamesisch » Kindersprachkurs-Vietnamesisch

Kindersprachkurs-Vietnamesisch

„Der erste interaktiver Kindersprachkurs“

  • Vietnamesisch-Kindersprachkurs und Bild-Wörterbuch
  • Über 230 Vietnamesische Wörter für ein erstes Kennenlernen der Sprache
  • Innovative Lernspiele
  • Neueste Version – 2019 komplett überarbeitet
  • Aus der Alltagswelt von Kindern
  • Sehr simpele und intuitive Methode
  • Somit macht das Sprachenlernen von Beginn an Spaß!
  • Vietnamesisch lernen Kinder mit 25 diversen Themenbereiche
  • Kinderleichte, bedienungsfreundliche Oberfläche
  • Bebildert und vertont
  • Inklusive digitalem Vietnamesisch-Kinderwörterbuch mit über 3000 Wörtern!

vietnamesisch lernen kinder

Sprachentwicklung bei Kindern

Durch die elterliche Förderung lernt ein Kind im Zug der Spracherwerbsphase Eindrücke, Gefühle und Gegenstände mit Worten zu verknüpfen. Allmählich ergänzen Kinder ihren Wortschatz und ihre Kenntnisse der grammatischen Satzstellung.

Innerhalb kürzester Zeit entwickeln Kinder ihre Sprachkompetenz in der Muttersprache.

Sobald der Erwerb der Muttersprache abgeschlossen ist, kann ein Kind damit beginnen, auch eine Fremdsprache zu lernen.

Zu dieser Gelegenheit setzen die multimedialen Kinder-Sprachkurse von Sprachenlernen24 an. Sie wurden speziell für Kinder kurz vor und im Grundschulalter (zwischen 5-10 Jahren) entwickelt.

Vorbereitung auf den schulischen Fremdsprachunterricht

Das frühzeitige Lernen trainiert seine Konzentrationsfähigkeit. Wenn Sie mit Ihrem Nachwuchs einen kindgerechten Lernplan erarbeiten, werden Sie schon bald die ersten fremdsprachigen Vokabel von Ihrem Spross hören.

Die multimedialen Kinder-Sprachkurse sind auch ohne Lesekenntnisse bedienbar und eignen sich somit auch für Kinder im Vorschulalter.

Jetzt neu im Angebot der: Vietnamesisch Video-Sprachkurs für Kinder

Spielerisch lernen

Kindern wird im Kindesalter eine hohe Lernfähigkeit zugesprochen. Wohl haben sie nicht die Konzentrationsfähigkeit eines Erwachsenen, aber durch ihre grenzenlose Wissbegierde haben sie schon den idealen Motor für ihre Lernmotivation. Kinder prägen sich Vokabeln ganz ohne Vorbehalte ein, simpel nur weil es ihnen Freude macht.

Vergleichbar wie bei ihren Lieblingsgeschichten, die Kinder am liebsten ein paarmal hintereinander hören wollen, können Sie sich auch jede Vokabel des Sprachkurses nach Lust und Laune neu anhören.

Kindgerechte Lernmethoden

Ihre Kinder lernen Vietnamesisch vollkommen spielerisch kennen.
Sie werden beeindruckt sein, wie flott Ihre Kinder damit Vietnamesische Vokabeln erlernen werden!

Vietnamesisch-Bildwörterbuch

Ihre Kinder begegnen alle Vokabeln in 25 Themengebieten.
Alle Wörter sind bebildert und vertont. Falls Ihr Kind bereits lesen kann, kann es unter jedem Bild das Wort auch lesen.

vietnamesisch für Kinder

Instinktiv lernen durch das Zuordnungsspiel

Die wirksamste Lernmethode für Kinder ist das Zuordnungsspiel. Ihrem Kind wird hierbei ein Vietnamesisches Wort vorgesprochen. Diese Vokabel muss es danach einem von vier angezeigten Bildern exakt zuordnen.
Bereits nach wenigen Durchgängen beherrschen Kinder damit sämtliche Vokabeln und bleiben kontinuierlich motiviert.

Keine Lesekenntnisse nötig

Alle Menüpunkte und Vokabeln im Vietnamesisch für Kinder-Sprachkurs wurden bebildert. Als Folge können auch Kindergartenkinder, welche noch nicht lesen können, Vokabeln lernen.

Unter jeder Vokabel steht das Wort auch geschrieben.
Kinder, die schon lesen können, erlernen so automatisch auch die korrekte Schreibweise.

vietnamesisch für Kinder

Das beinhaltet der Vietnamesisch-Kinder-Sprachkurs

  • Ihre Kinder lernen auf spielerische Weise Vokabeln durch Sehen, Anhören und Lesen.
  • Auch für Kinder geeignet, die noch nicht lesen können.
  • In 25 Themenbereichen werden Begriffe aus dem Alltag der Kinder vertont undbebildert dargestellt.
  • Lernen mit kindgerechten Lernmethoden, z.B. mit dem Zuordnungsspiel:
  • Spielerisches Kennenlernen der Vietnamesischen Sprache

Mit dieser Sprachlernsoftware werden Ihre Kinder mit Freude an die Fremdsprache herangeführt und eignen sich spielerisch erste Wörter in Vietnamesisch an.

Jetzt neu im Angebot der: Vietnamesisch Video-Sprachkurs für Kinder

Der Inhalt des Vietnamesisch-Sprachkurs für Kinder:

Der Kindersprachkurs von Sprachenlernen24 knüpft an die Erfahrungswelt von Kindern an und behandelt Themen, welche für den Nachwuchs spannend und attraktiv sind. Das sichert das Interesse und den Spaß am Erlernen der neuen Sprache.

Was wird Ihr Nachwuchs mit diesem Vietnamesisch für Kinder Sprachkurs lernen?

    • Kleider machen (kleine) Leute! Wer sagen kann, dass er inzwischen den schwarzen Pullover und die grüne Hose anziehen will, ist der Herr über den eigenen Kleiderschrank.
    • Wer liebt Sie nicht – die Sommerferien! Was man in den großen Ferien unvermeidlich braucht, wie zum Beispiel ein Schwimmbad und ordentlich viel Sonnenschutzcreme, das lernt man hier.
    • Die Welt von Kindern ist bunt. Indem auch die Welt in der Fremdsprache Farbe annimmt, lernen die Kinder in diesem Abschnitt alle wichtigen Farben.
    • Wer hilft mit, den Tisch für das Essen zu decken? In diesem Sprachkurs lernt Ihr Sohn oder Ihre Tochter die Namen für Besteck (Messer, Gabel und Löffel) und Geschirr (Teller, Tasse, Glas etc.) .
    • Was heißt PKW, Omnibus und Zug auf Vietnamesisch? – In einem Kindersprachkurs darf ein Kapitel zum Themenbereich Transportmittel nicht fehlen!

vietnamesisch für Kinder

  • Wer auf Vietnamesisch darum bittet, ein Eis oder ein Stückchen Schokolade zu kriegen, hat eine Belohnung verdient! Aber naturgemäß lernt man in diesem Kindersprachkurs nicht nur Übersetzungen für alle Varianten von Naschereien kennen. Ihr Kind lernt besser gesagt die Namen für ganz unterschiedliche Mahlzeiten und Getränke.
  • Was gibt es zum Frühstück? Auf dem Tisch stehen Honig, Milch, Marmelade, Käse und Eier. Zusammen mit Ihrem Kind entdecken Sie die Übersetzungen für diese Begriffe.
  • Maus, Fisch, Hund … – Wie nennt man mein Haustier in der neuen Sprache? Das lernt man in diesem Abschnitt. Aber auch die Namen für die großen Tiere, wie Elefanten und Giraffen, findet Ihr Kind hier.
  • 1, 2 oder 3 – wie heißt das auf Vietnamesisch? Zuerst sollte man in der neuen Sprache das Zählen lernen. Dies macht ja auch viel Spaß! In diesem Kurs lernen Ihre Kinder die Zahlen bis 20 kennen.
  • Zu Hause gibt es viel zu erleben und zu lernen: In diesem Sprachkurs für Kinder lernt Ihr Kind wichtige Begriffe rund um das Haus und die einzelnen Räume. Im Wohnzimmer z. B. steht vor dem Bücherregal ein Sessel, auf welchem ein Polster liegt. In der Küche gibt es den Kühlschrank, einen Kochtopf und einen Tiegel. Im Bad findet man die Seife und die Zahnbürste … All das kann Ihr Kind bald auch auf Vietnamesisch sagen.
  • Wer die Zahlen schon kann, möchte ganz bestimmt auch die Namen der Wochentage, Monate und Jahreszeiten auf Vietnamesisch drauf haben.
  • Wie heißt Buch, Malstift, Heft und Schultafel auf Vietnamesisch? – Das wird sicher alle Schulkinder interessieren, welche mit diesem Kurs lernen u.v.m.

Sämtliche Wörter wurden von Vietnamesischen Muttersprachlern aufgenommen.
Damit lernen Ihre Kinder von Beginn an eine klare, akzentfreie Artikulation und die richtige Aussprache.

Kundenmeinungen zum Sprachkurs für Kinder von Sprachenlernen24

„Ich liebe es Bild und Wort gleichzeitig aufnehmen zu können. Mit dem Zuordnungsspiel hat man auch gleich Erfolgserlebnisse.“ (Petra Eberharter)

„Besonders gefallen hat mir, dass der Kinder-Sprachkurs auf allen Computer-Oberflächen läuft! Oft sind Apple Macintosh-Anwender diesbezüglich benachteiligt. Der Kurs ist selbsterklärend, leicht verständlich und wirklich auch für kleinere Kinder ohne Vorkenntnisse in Computeranwendung oder ohne Erfahrung im Lernen einer Fremdsprache zu bewältigen. Besonders die spielerische Art des Lernens hat es meinen beiden Jungs angetan.“ (Peter STEFFEN)

„Mir gefällt besonders der Aufbau des kinderkurses. die bilder sind kindgerecht gemacht und helfen beim lernen. es ist super, dass einerseits ein spiel zur verfügung steht, das zuordnungsspiel, und alternativererseits das bilderwörterbuch.“ (Anika Hellriegel)

„Besonders gut finde ich, dass jedem Wort, das es zu lernen gilt, auch ein Bild zugeordnet ist und man sogar hören kann, wie es klingt. Damit erhöhen sich die Chancen, dass man ein Wort auch wirklich lernt, da man es nicht nur liest, sondern auch „sieht“ und „hört“. Die Aufteilung in verschiedenartige Themenbereiche fand ich auch sehr nützlich.“ (Kandid Hofstetter)

„Erstmal hat mir die Verpackung gut gefallen, die CD ist mit schönen Kindermotiven bedruckt, so macht das Hören den Kleinen noch mehr Spass. Meine Enkelin (4 Jahre alt) liebt diese CD über alles und „lernt“ fast täglich mit ihr italienisch. Ganz spielerisch und mit viel Freude. Sie kann jetzt schon – nach nur wenigen Wochen – ein paar italienische Wörter und sie ist ganz stolz darauf.“ (Maria Lorenzen)

„Die Aufgliederung ist sehr verständlich. Das Lernen wird durch die Bilder gefördert, und Hören routiniert.
Die Kinden können, da sie schon fast alle mit Computer umgehen können, alleine die einzelnen Lektionen wiederholen.
Sehen und hören macht es eben leichter zu lernen.“ (Gaby Karschny)

„Besonders gut hat mir gefallen, dass die CD sich wirklich gut für Kinder eignet und diese viel Spass beim Lernen haben. Das führt dazu, dass sie auch kontinuierlich dran bleiben und so ein schneller Erfolg absehbar ist.
Der Lerninhalt ist auch sehr alltagstauglich und sogar wir Erwachsenen haben etwas davon, wenn wir mit den Kindern das Programm durchgehen.“ (P. Kuschke)

Die Phasen des Erstspracherwerbs für Kinder – Sprachförderung

  • Verwenden Sie auch einmal komplexere Sätze, wie „Kommst du bitte und ziehst deine Jacke an damit wir zur Oma fahren können.“
  • Sorgen Sie für einen intensiven Kontakt mit der Umgebungsprache. Sprechen Sie so oft wie möglich mit Ihrem Kind und lassen Sie es an der Sprache Anderer teilhaben. Kinder müssen erkennen, dass Sprache für den Alltag bedeutsam ist. Das lernen sie am Besten im Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen.
  • Stellen Sie auch nicht nur Ja/Nein-Fragen! Ermöglichen Sie den Kindern die Chance in ganzen Sätzen zu antworten und nicht nur mit Ja oder Nein zu erwidern.
  • Wenden Sie keine „Babysprache“ an! Sie wollen den Kindern ja keine gekünstelte Sprache, sondern eine grammatikalisch richtige Sprache vermitteln.
  • Führen Sie mit den Kindern so natürliche und normale Gespräche wie möglich!
  • Bringen Sie Variation in Ihre sprachlichen Strukturen. Geben Sie nicht nur kurze Anweisungen, wie z. B. „Komm! Zieh deine Jacke an!“.
  • Fördern und unterstützen Sie das Kind so früh wie möglich! Je jünger die Kinder sind, desto einfacher wird es ihnen fallen, Patzer abzustellen.
    Außerdem bleibt den Kindern somit mehr Zeit bis zum Eintritt in die Grundschule, ihre Sprachkenntnisse auszubauen und zu verbessern.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

*
*

Translate »