Home » Schwedisch » Kinder-Sprachkurs um Schwedisch zu lernen

Kinder-Sprachkurs um Schwedisch zu lernen

„Der erste multimedialer Sprachkurs für Kinder“

  • Kinderleichte, bedienungsfreundliche Oberfläche
  • Aus der Alltagswelt von Kindern
  • Somit macht das Sprachenlernen von Anfang an Spaß!
  • Inklusive digitalem Schwedisch-Kinderwörterbuch mit mehr als 3000 Wörtern!
  • Innovative Lernspiele
  • Bebildert und vertont
  • Sehr leichte und intuitive Handhabung
  • Aktuellste Version – 2019 komplett überarbeitet
  • Schwedisch-Kinder-Sprachkurs und Bild-Wörterbuch
  • Schwedisch lernen Kinder mit 25 unterschiedlichen Themenbereiche

schwedisch lernen kinder

Inhalt des Schwedisch-Sprachkurs für Kinder:

Der Kindersprachkurs von Sprachenlernen24 knüpft an die Erfahrungswelt von Kindern an und behandelt Themen, welche für Kinder attraktiv und faszinierend sind.
Dies garantiert die Motivation und den Freude am Erlernen der neuen Sprache.

Was wird Ihr Nachwuchs mit diesem Schwedisch für Kinder Sprachkurs lernen?

  • Daheim gibt es viel zu erleben und zu lernen: In diesem Kindersprachkurs lernt Ihr Kind wichtige Wörter rund um das Haus und die einzelnen Räume. Im Wohnzimmer z. B. steht vor dem Bücherbrett ein Sessel, auf dem ein Kissen liegt. In der Küche gibt es den Kühlschrank, einen Kochtopf und einen Tiegel. Im Badezimmer findet man die Seife und die Zahnbürste … All das kann Ihr Kind bald auch auf Schwedisch sagen.
  • Wer liebt Sie nicht – die Ferien im Sommer! Was man in den großen Ferien unvermeidlich benötigt, wie beispielsweise ein Schwimmbad und ordentlich viel Sonnencreme, das lernt man hier.
  • Aber das Leben hat viel mehr zu bieten, als nur den „Ernst des Lebens“. Was kann man denn in der Freizeit alles machen? Man kann zum Beispiel auf den Kinderspielplatz gehen und sich dort auf der Schaukel vergnügen oder mit einem Ball spielen. Für all diese Freizeitvergnügen lernt Ihr Kind die jeweiligen Übersetzungen.
  • Was heißt Auto, Autobus und Bahn auf Schwedisch? – In einem Kindersprachkurs darf ein Kapitel zum Themenkreis Transportmittel nicht fehlen!
  • 1, 2 oder 3 – wie heißt das auf Schwedisch? Als erstes sollte man in der neuen Sprache das Zählen lernen. Dies macht ja auch viel Spaß! In diesem Kurs lernen Ihre Kinder den Zahlenbereich bis 20 kennen.
  • Maus, Fisch, Meerschweinchen … – Wie nennt man mein Haustier in der neuen Sprache? Das lernt man in diesem Absatz. Aber auch die Namen für die ganz großen Tiere, wie Elefanten und Giraffen, findet Ihr Kind hier.
  • Was heißt Buch, Buntstift, Heft und Schultafel auf Schwedisch? – Das wird mit Sicherheit alle Schulkinder interessieren, die mit diesem Kurs lernen.
  • Wer die Zahlen schon kann, möchte ganz bestimmt auch die Namen der Wochentage, Monate und Jahreszeiten auf Schwedisch kennen.
  • Aua, mein Kopf tut weh! – In diesem Sprachkurs lernt Ihr Kind wie erwartet auch alle wichtigen Bezeichnungen für die Teile des Körpers.
  • Wenn Ihr Kind Musik gerne mag oder sogar schon begonnen hat ein Instrument zu lernen, wird es sich sicher für das Thema Musikinstrumente interessieren.
  • Ich mag eine Apfelsine. Ich mag Bananen. – Kinder sollen lernen viel Obst und Gemüse zu essen. Noch mehr Spaß macht das, wenn man auch weiß, wie die Sorten auf Schwedisch heißen.

u.v.m.

Alle Wörter wurden von Schwedischen Muttersprachlern aufgenommen.
Auf diese Weise lernen Ihre Kinder von Beginn an eine klare, akzentfreie Aussprache und die korrekte Aussprache.

Das bietet der Schwedisch-Kindersprachkurs

    • Erlernen mit kindgerechten Lernspielen, z.B. mit dem Zuordnungsspiel:
    • Spielerisches Kennen lernen der Schwedischen Sprache
    • Auch für Kinder geeignet, die noch nicht lesen können.

In diesem Spiel soll eine Vokabel zu einem der angezeigten Bilder zugeordnet werden.
Das Bild, auf dem der abgefragte Begriff dargestellt ist, muss mit der Maus ausgewählt werden.

  • Kindgerechte Umsetzung der Lerninhalte
  • In 25 Bereichen werden Begriffe aus dem Alltag der Kinder vertont und bebildert dargestellt.

Jetzt neu im Angebot der: Schwedisch Video-Sprachkurs für Kinder

Sprachentwicklung bei Kindern

Innerhalb kürzester Zeit entwickeln Kinder ihre Sprachkompetenz in der Muttersprache.

Durch die elterliche Förderung lernt ein Kind im Zug der Spracherwerbsphase Eindrücke, Gefühle und Gegenstände mit Worten zu verknüpfen. Allmählich ergänzen Kinder ihren Wortschatz und ihre Kenntnisse der grammatischen Satzstellung.

Wenn der Erwerb der Muttersprache erledigt ist, kann ein Kind damit beginnen, auch eine Fremdsprache zu lernen.

Hier setzen die Kinderkurse von Sprachenlernen24 an. Sie wurden speziell für Kinder kurz vor und im Grundschulalter (zwischen 5-10 Jahren) entwickelt.

Fördern Sie schon im Kindesalter das Sprachgefühl Ihres Nachwuchses

Bebilderung und Vertonung vermögen Ihrem Kind spielerisch eine neue Sprache zu vermitteln. Durch die Multimedialität des Sprachkurses entwickelt Ihr Kind schon frühzeitig ein Gespür für die gelernte Sprache.

Durch die im wahrsten Sinne des Worters kinderleichte Bedienungsoberfläche wird der Spaßfaktor beim Lernen noch gesteigert: Sprachenlernen24-Kinderkurse können intuitiv und ohne Anleitung von jedem Kind genutzt werden.

Stellen Sie schon früh die Weichen für eine erfolgreiche schulische Laufbahn oder bereiten Ihr Kind frühzeitig auf ein Treffen mit seiner im Ausland wohnenden Familie vor.
Die nächste Reise nach Stockholm oder Schweden kommt sicher bald.

Vorbereitung auf den schulischen Fremdsprachunterricht

Machen Sie Ihr Kind schon im Vorschulalter mit dem Lernen vertraut. Durch das ’studieren‘ in der heimischen Umgebung bereitet sich Ihr Kind schon auf den Fremdsprachenunterricht vor.

Die multimedialen Kindersprachkurse sind auch ohne Lesekenntnisse bedienbar und eignen sich somit auch für Kinder im Vorschulalter.

Das frühzeitige Lernen trainiert seine Konzentrationsfähigkeit. Wenn Sie mit Ihrem Nachwuchs einen kindgerechten Lernplan erstellen, werden Sie schon bald die ersten fremdsprachigen Sätze von Ihrem Spross hören.

Jetzt neu im Angebot der: Schwedisch Video-Sprachkurs für Kinder

Inklusive Kinder-Wörterbuch

Der Schwedisch-Sprachkurs für Kinder beinhaltet des Weiteren ein spezielles Kinder-Wörterbuch mit mehr als 3000 Begriffen (hierfür sind Lesekenntnisse erforderlich).
Alle Begriffe wurden kindergerecht aufbereitet; nicht jugendfreie Begriffe wie z.B. Schimpfwörter kommen darin nicht vor.

Das Kinderwörterbuch läuft unter Windows, Linux und unter macOS.
Sie können Ihrem Kind das Kinderwörterbuch außerdem auf den Pocket PC oder das Smartphone kopieren (Android und Windows Mobile) – Ihr Kind hat damit das Schwedisch-Wörterbuch immer dabei.

Kindgerechte Lernmethoden

Ihre Kinder lernen Schwedisch vollkommen spielerisch kennen.
Sie werden begeistert sein, wie flott Ihre Kinder damit Schwedische Vokabeln erlernen werden!

Schwedisch-Bildwörterbuch

Ihre Kinder finden alle Vokabeln in 25 Themengebieten.
Sämtliche Wörter sind bebildert und vertont. Für den Fall, dass Ihr Kind bereits lesen kann, kann es unter jedem Bild das Wort auch lesen.

Keine Lesekenntnisse notwendig

Alle Menüpunkte und Vokabeln im Schwedisch für Kinder-Sprachkurs wurden vollständig bebildert. Auf diese Weise können auch Kindergartenkinder, welche noch nicht lesen können, Vokabeln lernen.

Unter jeder Vokabel steht das Wort auch geschrieben.
Kinder, die schon lesen können, erlernen so automatisch auch die korrekte Schreibweise.

Kundenmeinungen zum Kinder-Sprachkurs von Sprachenlernen24

„Gut organisiert und durchdacht, macht das Arbeiten, lernen und erlernen geradezu Spass und wird nicht als Pauken empfunden.“ (Hannelore Brehmer-Spagnuolo)

„Das Programm ist leicht zu bedienen. Mein Sohn (5 Jahre) kann sich anhand der Bilder gut orientieren und lernt erste Begrifflichkeiten in der neuen Sprache ohne mit Grammatik oder Ähnlichem überfrachtet zu werden. Dadurch, dass er sich einzelne Themen (Tiere, Zahlen, etc.)aussuchen kann, hat er auch nicht das Gefühl ein Programm abspulen zu müssen, sondern kann selbst entscheiden was er lernen möchte.“ (Anne Rohde)

„Erstmal hat mir die Verpackung gut gefallen, die CD ist mit schönen Kindermotiven bedruckt, so macht das Hören den Kleinen noch mehr Spass. Meine Enkelin (4 Jahre alt) liebt diese CD über alles und „lernt“ fast täglich mit ihr italienisch. Ganz spielerisch und mit viel Freude. Sie kann jetzt schon – nach nur wenigen Wochen – ein paar italienische Wörter und sie ist ganz stolz darauf.“ (Maria Lorenzen)

Die Aufmaching ist kindgerecht und Kinder empfinden das Lernen damit als „am Computer spielen dürfen“ und nicht als „lernen müssen“.“ (Marie Ziemens)

„Der Sprachkurs ist einfach zu bedienen, mein Sohn kann nun auch ohne meine Hilfe und ohne Bücher bequem Chinesisch und Englisch lernen.
Gut finde ich auch das die Wörter von Chinesen/Engländern vorgesprochen werden.
Spielerischer Aufbau des Ganzen ist auch hübsch und einfach gehalten.
Ich bin sehr zufrieden mit den Kursen.“ (Arnold Stief)

„Besonders gefallen hat mir, dass der Sprachkurs für Kinder auf allen Computer-Oberflächen läuft! Oft sind Apple Macintosh-Anwender diesbezüglich benachteiligt. Der Kurs ist selbsterklärend, leicht verständlich und wirklich auch für kleinere Kinder ohne Vorkenntnisse in Computeranwendung oder ohne Erfahrung im Lernen einer Fremdsprache zu bewältigen. Besonders die spielerische Art des Lernens hat es meinen beiden Jungs angetan.“ (Peter STEFFEN)

„Besonders gut gefällt mir die leichte Handhabung des Produktes. Die neuen Wörter werden durch schöne Fotos unterstützt und gut gefällt mir auch, dass man die Wörter von Muttersprachlern hören kann.“ (Antje Liebmann)

Tipps zur Sprachförderung bei Kindern

  • Sorgen Sie für einen intensiven Kontakt mit der Umgebungsprache. Reden Sie so oft wie möglich mit Ihrem Nachwuchs und lassen Sie es an der Sprache Anderer teilhaben. Kinder müssen erkennen, dass Sprache für den Alltag wichtig ist. Das lernen sie am Besten im Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen.
  • Wenden Sie keine „Babysprache“ an! Sie wollen den Kindern ja keine gekünstelte Sprache, sondern eine grammatikalisch richtige Sprache beibringen.
  • Stellen Sie auch nicht nur Ja/Nein-Fragen! Ermöglichen Sie den Kindern die Möglichkeit in ganzen Sätzen zu antworten und nicht nur mit Ja oder Nein zu antworten.
  • Bringen Sie Variation in Ihre sprachlichen Strukturen. Geben Sie nicht nur kurze Anweisungen, wie beispielsweise „Komm! Zieh deine Jacke an!“.
  • Durch den intensiven Sprachkontakt mit Ihrem Kind können Sie auch erkennen, wie weit Ihr Kind in seiner Sprachentwicklung ist und was noch zu verbessern oder zu fördern ist.
  • Führen Sie mit den Kindern so natürliche und normale Gespräche wie möglich!


Weitere interessante Artikel finden Sie hier:

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

*
*

Translate »