Home » Japanisch » Japanisch lernen für den Urlaub

Japanisch lernen für den Urlaub

Japanisch-Vokabeltrainer für Ihren Urlaub in Japan mit Reiseführer

Erleben Sie Land und Leute und erkunden auch die Hauptstadt Tokio. Ihre Reiskasse ist gut gefüllt? Die Währung in Japan ist Yen (ehemals 1 Yen = 100 Sen).

  • Lernen Sie Ihr Japan-Urlaubsvokabular leicht, geschwind und systematisch.
  • Inklusive Japan-Reiseführer.
  • Werden Sie in wenigen Tagen fit für Ihre Reise nach Japan.
  • Lernen Sie japanischen Wörter und Redewendungen für jede Urlaubssituation in Japan.

Mehr Infos über Ihr Reiseziel finden Sie auch hier: Japan auf Wikipedia

Japan-Reiseführer und Landesinformationen auf Ihrem Japanisch-Sprachkurs

Wenn Sie sich für Japanisch interessieren, möchten Sie bestimmt nicht nur alleine im stillen Kämmerlein lernen. Sie wollen das Gelernte anwenden und auf Reisen mit Land und Leuten in Kontakt kommen. Damit Sie sich jetzt noch besser auf Ihren Urlaub vorbereiten und einstimmen können, finden Sie auf Ihrem Japanisch-Expresskurs einen Japan-Reiseführer.

japanisch lernen
Im Reiseführer finden Sie geballte Informationen – Wissenswertes, Wichtiges, Kurioses, Interessantes, Kulinarisches und noch vieles mehr rund um Ihr Reiseziel, seine Sprache und die Personen.

Sie finden die Antworten auf die wichtigsten Fragen, die sich wohl alle Reisenden stellen:

Eine kulinarische Reise: Essen in Japan

Im vierten Teil reisen Sie kulinarisch durch Japan. Sie erfahren alles über die landestypischen Spezialitäten und was die Personen dort gerne essen und trinken.
Mit einem Rezept zum Nachkochen wird Ihre Vorfreude auf die Reise noch gesteigert.

Wissenswertes zur japanischen Sprache

In einem ersten Teil stellen wir Ihnen Japanisch näher vor. Sie erfahren, zu welcher Sprachfamilie die Sprache gehört und welche Anknüpfungspunkte sich für deutsche Muttersprachler beim Lernen ergeben.

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Japan

Was gibt es in der Hauptstadt zu sehen und zu erleben? Welche Städte, Orte oder Landschaften sollte man in Japan gesehen haben? Wo sind Sportbegeisterte am besten aufgehoben? Wo finden Erholungssuchende Ruhe und Entspannung? Wo treffen sich Kunstinteressierte und Architekturfans? Wo kommen Nachtschwärmer auf ihre Kosten?

Reisewortschatz Japanisch

Basisinformationen zum Land

Gleich im Anschluss erfahren Sie alles Wichtige über das Land, in dem die Sprache gesprochen wird:
Wie viele Menschen leben dort?
Wie groß ist dieses Land eigentlich?
Spricht man dort noch alternative Sprachen?
Mit welcher Währung bezahle ich dort?

Außerdem finden Sie in Ihrem Serviceteil noch eine Checkliste für die Reisevorbereitungen und zum Kofferpacken.

Sind Ihre Koffer gepackt? Na, dann können wir Ihnen nur noch eine gute Reise und viele neue, interessante und schöne Eindrücke und Begegnungen in Japan wünschen!

Kundenmeinungen zum Sprachkurs

„Die Langzeit- und Ultralangzeit Methode zum Erlernen der Vokabeln hat mich besonders beeindruckt, da ich nicht erwartet hatte, auch nach längerer Pause die Worte noch auf Abruf parat zu haben. Dabei hat zum Verständnis der Lernmethode die Erläuterung der psychologischen Hintergründe bzw. die Systematik der Gedächtnisleistung erheblich beigetragen.“
(Jürgen Reiner)

„Als täglichen Abschluss nehme ich immer Vokabeln lernen mit der Ultra-langzeitmethode. Was Spass macht und meistensens ein Erfolgserlebnis bringt, wodurch ich mich im Kauf ihrer Software bestätigt sehe. Für mich hat dieser Sprachkurs einen zudemen Lernschub gebracht, weil er abwechslungsreich gestaltet ist. Sehr gut finde ich auch, dass der Kurs auf allen Betriebssystemen läuft, weil ich als Linux-Nutzer doch oft in der Software eingeschränkt bin.“
(Dietmar Heinrich)

„Die Aufteilung in kleine, gut zu schaffende Lerneinheiten gefällt mir besonders gut. Das es sich wirklich auch um anwendbare Vokabeln für den Anfänger handelt ist mir sehr sympathisch, da ich die Sprache nur für den Urlaubsgebrauch erlernen möchte. Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Lernkontrolle finde ich auch sehr schön. Ebenso, dass ich mir die Vokabeln ganz leicht zum Lernen ausdrucken kann. Alles in allem finde ich dieses Programm wirklich sehr Bedienerfreundlich. Selbst ich, immerhin schon 43 Jahre alt, komme gut klar ohne eine Anleitung lesen zu müssen.“
(Tobias Schluck)

„(…) sehr ansprechend und locker“

Ich finde die Herangehensweise, also die Didaktik sehr überzeugend. Dadurch, dass verschiedenartige Möglichkeiten des Lernens angeboten und erklärt werden, hat man individuellen Spielraum und das erleichtert das Lernen und fördert eindeutig die Lust dazu. Auch die Lerninhalte, die in Form von Alltagsgesprächen serviert werden, wirken sehr ansprechend und locker, sodass eine Bezogenheit auf den Alltag hergestellt wird. Das ganze Programm erscheint mir wohl durchdacht und ich freue mich darauf, ein neues Kapitel zu beginnen. Mit Freude stelle ich fest, dass auch ein alter Mensch noch in der Lage ist, eine Sprache zu erlernen und habe das Gefühl, meinem Gehirn damit etwas Positives zu tun.
(Dr. Angela Theissing-Rocholl)

„Die diversen Lernmöglichkeiten sind toll! Sie bieten für jeden Lerntypen etwas. Vor allem die Möglichkeit Lernkärtchen auszudrucken war neu für mich und ist genial! Es ist auch ganz simpel zum Drucken, so dass Vor- und Rückseite gut aufeinander passen! Die realen Situationen erleichtern das Lernen, weil Sätze aus dem Alltag motivieren eine Sprache zu lernen. Das Lernen ist jederzeit abwechslungsreich, weil ich so viele diverse Möglichkeiten habe, mir die Sprache beizubringen.“
(Stefanie Mischler)

„Besonders effizient finde ich die Langzeitlernmethode zum Abspeichern der Vokabeln in das Langzeitgedächtnis. Dabei wird ein Ehrgeiz entwickelt, der einen immer weiter treibt. Auch die Seiten mit versteckten Vokabeln sind sehr gut für einen schnellen Überblick und geschwindes Wiederholen geeignet. Sehr unterstützend ist in der Langzeitmethode auch das Einblenden der letzten sieben Falscheingaben.“
(Lothar Beckmann)

„Preis/ Leistung ist hervorragend. Sonstige Kurse, die man vergleichen könnte sind deutlich teurer!“
(H.-J. Zimmer)

„Bisher hat mir der Kurs in soweit geholfen, dass ich schon eine Menge der Sprache verstehe und einem Gespräch teils gut folgen kann. Jetzt geht es daran, die Satzstellung zu perfektionieren und an der Aussprache zu feilen. Was aber auch mit dem Programm eher leicht gehen sollte. Alles in allem Macht Lernen mit dem Programm Freude und führt zum Erfolg.“
(Costa Zivic)

„Ich schätze die Systematik im Aufbau, die Übersichtlichkeit zum Anklicken der Titel, die Möglichkeit Gewünschtes ausdrucken zu können und die Korrekturhilfe. Als vorteilhaft erweist sich im Weitern die akustische Hilfe durch das Vorsprechen der Wörter und das Format des Sprachkurses als Disc! Das Produkt entspricht meinen Erwartungen!“

„(…) die beste Erfindung“

Die Tägliche Aufgaben sind die beste Erfindung, da man ein abgestecktes Ziel hat, was man „abarbeiten“ kann. Mann muss sich nicht selbst sagen: inzwischen 30min oder soundsoviele Vokabeln etc.
Das Vokabellernen in den Vordergrund zu rücken, halte ich auch für eine gute Idee.
(Eva Noell)

Der Japanisch-Expresssprachkurs bietet Ihnen:

  • MP3-Audio-Vokabeltrainer mit allen 21 Wortlisten und Vokabeln.
  • Ein multimediales Lernvergnügen mit vielfältigen Lern- und Testmethoden.
  • Abwechslungsreiche Tägliche Aufgaben und eine riesige Auswahl an Lernmethoden werden Sie täglich motivieren, weiterzulernen.
  • Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie bequem innerhalb kürzester Zeit den Japanisch-Reisewortschatz lernen und sich in allen Urlaubssituationen Ihre Wünsche ausdrücken können.
  • Einen thematisch sortierten Wortschatz mit den 450 wichtigsten Wörtern zur Verständigung im Urlaub.
  • Einen Japan-Reiseführer mit geballten Informationen rund um Ihr Reiseziel.
  • 21 Wortlisten mit realistischen Urlaubssituationen für ein ausgedehntes Lese- und Hörvergnügen.

Das werden Sie mit dem Japanisch-Expresskurs lernen:

Sie lernen mit diesem Sprachkurs die wichtigsten 450 japanischen Vokabeln und Redewendungen. Mit den vielen Lernmethoden haben Sie viele Möglichkeiten, um sich einen Wortschatz anzueignen, mit dem Sie sich im Urlaub zurecht finden werden.

japanisch lernen

Alle Vokabeln und Wortlisten wurden im Tonstudio von japanischen Muttersprachlern aufgenommen. Sie lernen von Beginn an eine klare, akzentfreie Betonung und die richtige Betonung!

Sie können die Vokabeln auf Deutsch sowie auf Japanisch am Bildschirm lesen, sich per Mausklick anhören und auf Karteikarten ausdrucken und flexibel unterwegs lernen.

In 21 thematisch sortierten Wortlisten lernen Sie japanische Vokabeln und Redewendungen für die wichtigsten Urlaubssituationen:

  • Die Speisekarte, bitte! Selbstverständlich werden Sie Essen gehen, um die regionalen Spezialitäten zu probieren. Damit Ihnen das Bestellen im Restaurant leichter fällt, haben wir eine eigene Lektion rund um das Thema „Essen“ entwickelt.
  • Ja, nein, bitte, danke: Das sollte man in jeder Sprache sagen können!
  • Für den Fall der Fälle, haben wir eine Liste mit Redewendungen zusammengestellt, die man im Notfall braucht.
  • Ich habe Bauchweh! Mir schmerzt der Kopf! In Ihrem Expresssprachkurs lernen Sie, wie Sie sich beim Arzt oder in der Apotheke verständlich machen können.
  • Wo ist der Notausgang? Hinter welcher dieser Türen ist die Damentoilette? Wo ist Parken verboten? Die Antworten auf diese Fragen wissen Sie, wenn Sie die Schilder im fremden Land lesen können. Eine Sammlung mit den wichtigsten Schildern, deren Beschriftungen man unbedingt lesen können soll, haben wir für Sie zusammengetragen.
  • Wie komme ich zum Bahnhof? Entschuldigung, wo ist die nächste Post? In Ihrem Expresssprachkurs lernen Sie sich zu den wichtigsten Orten durchzufragen.
  • Wir hätten gern ein Doppelzimmer. Und ein Kinderbett dazu. Und wenn es geht, mit Frühstück am nächsten Morgen. Zum Thema Unterkunft und Zimmer haben wir eine Sammlung mit allem Wichtigen, was Sie in dieser Hinsicht brauchen zusammengestellt.
  • Die Zahlen lernt man doch immer am liebsten in einer neuen Sprache. Das wird Ihnen auch beim Bezahlen weiterhelfen.

Und noch vieles mehr!

Japanisch lernen

 

Tägliche Aufgaben zum Japanisch lernen:

In diesem Sprachkurs sind verschiedenartige Tagesaufgaben eingebaut.
Jeden Tag lernen Sie neue Vokabeln und wiederholen alte Vokabeln mit der Langzeitgedächtnis-Lernmethode, so wie im obigen Abschnitt beschrieben.

Verdienen Sie sich täglich neue „Lernmeilen“:

Für alle Tägliche Aufgaben bekommen Sie sogenannte Lernmeilen. Immer wenn Sie genügend Punkte gesammelt haben, erreichen Sie die nächste Stufe.
Diese ist ein Anhaltspunkt dafür, wie groß Ihr Sprachwissen bereits geworden ist.

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

*
*

Translate »