Home » Baskisch » Baskisch lernen für den Urlaub

Baskisch lernen für den Urlaub

Baskisch-Vokabeltrainer für Ihren Urlaub ins Baskenland mit Reiseführer

  • Werden Sie in wenigen Tagen fit für Ihre Reise ins Baskenland.
  • Lernen Sie Ihr Urlaubsvokabular einfach, geschwind und systematisch.
  • Inklusive ins Baskenland-Reiseführer.

Mehr Infos über Ihr Reiseziel finden Sie auch hier: Baskenland auf Wikipedia

Große Anzahl an Lern- und Testmethoden zum Baskisch lernen

  • Versteckte Vokabeln

    Lesen oder hören Sie die Vokabeln. Lassen Sie sich einzelne Textphrasen entweder auf Baskisch oder auf Deutsch verdecken und überlegen Sie sich die Lösung. Mit der Maus können Sie die richtige Lösung wieder aufdecken – wenn Sie am liebsten mit Wortlisten lernen, ist dies die optimale Lernmethode.

    Baskisch lernen - Versteckte Vokabeln

  • Digitales Wörterbuch & Suche

    Geben Sie ein Wort in die Suchfunktion ein und lassen Sie es sich übersetzen. Sie können alle Vokabeln als Wörterbuch anschauen und mit einem Klick jede der Vokabeln jederzeit anhören.

    Baskisch lernen - Digitales Wörterbuch

  • Diktat

    Hier werden Ihnen wahlweise die Vokabeln, Dialogtext-Zeilen oder Übungssätze zur Grammatik vorgelesen und Sie müssen diese anschließend eintippen. Diese Übung ist vor allem dann empfehlenswert, wenn Sie die baskische Sprache bereits gut sprechen, aber Ihre Rechtschreibung noch trainieren möchten.
    Baskisch lernen - Diktat

  • Ausdruckbare Karteikarten

    Sie können die Dialogtext-Zeilen, die Vokabeln sowie die Grammatik-Regeln auf Karteikarten ausdrucken, um flexibel unterwegs zu lernen. Dafür stehen Ihnen viele Druckversionen zur Verfügung. Sie benötigen hierzu nur ganz normales Papier (oder dünnen Karton) und einen normalen Drucker. Anschließend müssen Sie die Karteikarten nur noch ausschneiden und können damit auch ohne Computer lernen, wo immer Sie möchten.

    Baskisch lernen - Ausdruckbare Karteikarten

  • Lesen

    Hier können Sie alle Vokabeln durchlesen und jede einzelne Vokabel sowie jede einzelne Textzeile mit einem Klick beliebig oft anhören. Sie können dies entweder spannend bebildert anschauen oder als reinen Text. Ein Klick auf die Druckversion, und schon können Sie die aktuelle Lektion oder alle Lektionen des Kurses auf einmal ausdrucken, um auch ohne den Computer lernen zu können.

    Baskisch lernen - Lesen

  • Quickshow

    Lassen Sie sich die Vokabeln auf dem Bildschirm präsentieren. Sie können sie lesen, anhören und ausdrucken. Stellen Sie ein, wieviel Zeit vergeht, bis die nächste Vokabel oder Übung bzw. der nächste Text auf dem Bildschirm erscheint.

    Baskisch lernen - Quickshow

  • Wortendung

    Hier ist das Wort halb vorhanden und Sie müssen noch die zweite Hälfte ergänzen. Dies ist empfehlenswert, wenn es bei bestimmten Wortarten vor allem auf die Endung ankommt und Sie diese ganz gezielt trainieren möchten.

    Baskisch lernen - Wortendung

  • Wortsalat

    Bei dieser Übung werden die Wörter der Dialogtext-Zeilen wild durcheinander gewürfelt und Sie müssen diese in die richtige Reihenfolge bringen. Hiermit trainieren Sie Ihr Verständnis für den Satzaufbau.

    Baskisch lernen - Wortsalat

  • Blitzwiederholung

    Dies ist die raschste Art zu lernen. Lassen Sie sich die Vokabeln auf dem Bildschirm anzeigen und überlegen Sie sich die jeweils richtige Lösung. Klicken Sie auf „Lösung anzeigen“ und klicken Sie anschließend an, ob Sie das Wort wussten oder nicht. Sie müssen also nichts eintippen und sparen dadurch viel Zeit. Sie haben die Möglichkeit, innerhalb der Sprachauswahl zwischen der Anzeige von Baskisch und Deutsch zu wechseln.

    Baskisch lernen - Wiederholung

 

 

Baskenland-Reiseführer und Landesinformationen auf Ihrem Baskisch-Sprachkurs

Wenn Sie sich für Baskisch interessieren, möchten Sie bestimmt nicht nur alleine im stillen Kämmerlein lernen. Sie wollen das Gelernte anwenden und auf Reisen mit Land und Personenn in Kontakt kommen. Damit Sie sich jetzt noch besser auf Ihren Urlaub vorbereiten und einstimmen können, finden Sie auf Ihrem Baskisch-Expresssprachkurs einen Reiseführer.

baskisch lernen
Im Reiseführer finden Sie geballte Informationen – Wissenswertes, Wichtiges, Kurioses, Interessantes, Kulinarisches und noch vieles mehr rund um Ihr Reiseziel, seine Sprache und die Leute.

Sie finden die Antworten auf die wichtigsten Fragen, die sich wohl alle Reisenden stellen:

Informationen zur baskischen Gesellschaft

Um Sie gut auf Ihre Reise vorzubereiten, stellen wir Ihnen auch das politische und gesellschaftliche Leben des Landes vor.
Welche Religionen sind dort verbreitet? Wo feiert man wann die schönsten Feste?

Informationen rund um die baskische Medienlandschaft

Hier werden Sie mit den Medien im Land vertraut gemacht.
Welche Zeitungen erscheinen dort? Gibt es auch Zeitungen auf Baskisch oder sogar auf Deutsch?
Damit Sie auch zu Hause noch mehr mit der neuen Sprache in Kontakt kommen können, erhalten Sie viele Tipps und interessante Netzadressen, auf denen Sie Baskisch an Ihrem Computer lesen, hören und so auf eine anregende Weise trainieren können.

Ausführliche Baskenland-Reisetipps und hilfreicher Serviceteil

Hier finden Sie ganz konkrete Tipps und hilfreiche Hinweise für Ihre Reise.
Im ausführlichen Serviceteil sind wichtige und nützliche Webadressen zusammengetragen worden:
Wo finden Sie den Webauftritt der deutschen, österreichischen oder schweizer Botschaft  im Baskenland?
Welche Tipps und Hinweise hält das Auswärtige Amt für Sie bereit?
Unter welcher Netzadresse findet man die Vertretung vom Baskenland in Deutschland, Österreich und der Schweiz?

Basisinformationen zum Land

Gleich im Anschluss erfahren Sie alles Wichtige über das Land, in dem die Sprache gesprochen wird:
Wie viele Menschen leben dort?
Wie groß ist dieses Land eigentlich?
Spricht man dort noch alternative Sprachen?
Mit welcher Währung bezahle ich dort?

Wissenswertes zur baskischen Sprache

In einem ersten Teil stellen wir Ihnen Baskisch näher vor. Sie erfahren, zu welcher Sprachfamilie die Sprache gehört und welche Anknüpfungspunkte sich für deutsche Muttersprachler beim Lernen ergeben.

Außerdem finden Sie in Ihrem Serviceteil noch eine Checkliste für die Reisevorbereitungen und zum Kofferpacken.

Sind Ihre Koffer gepackt? Na, dann können wir Ihnen nur noch eine gute Reise und viele neue, interessante und schöne Eindrücke und Begegnungen im Baskenland wünschen!

Kundenmeinungen zum Sprachkurs

„Gut finde ich, daß das Programm direkt von der CD startet und den Rechner nicht durch Einträge in die Registry bzw. Installationsroutinen belastet. um Umgang mit der Software: Ich bin Fortgeschrittener und frische meine Kenntnisse gerne auf. Deshalb bevorzuge ich die Auswahlmethode, da mich das Eintippen der Lösungen zu lange aufhalten würde.“
(Klaus Mehrmann)

„Die Sprachbeispiele sind alltagstauglich und lohnen zu lernen. Man kann sich innerhalb kurzer Zeit einen relevanten Wortschatz aneignen, der dann zum aufbauenden Weiterlernen motiviert. Die Sprachausgabe ist zudem realistisch, gut verständlich und lässt einen am Sprachgefühl teilhaben.“
(Günther Losansky)

„Die Vokalbelabfrage gefällt mir besonders, da nicht Gekonntes entsprechend häufig wiederholt wird. Außerdem kenne ich kein vergleichbares Angebot, das Vokabeln auf so vielfältige Weise trainiert (Karteikarten, Audio, Diktat usw.). Das Preis-Leistungsverhältnis ist umwerfend! Sonst bezahlt man für leichte Audiosprachkurse oft schon mehr. Doch ich lerne besser durch Schreiben bzw. Eintippen der Wörter. Die kurzen Wiederholungssequenzen sind sehr nützlich! Da ich bereits mit dem Türkisch-Kurs gute Erfahrungen gemacht hatte, habe ich auch gleich den Aufbausprachkurs Spanisch zum Basiskurs dazu bestellt.“
(Sarah Kleine)

„(…) sehr ansprechend und locker“

Ich finde die Herangehensweise, also die Didaktik sehr überzeugend. Dadurch, dass diverse Möglichkeiten des Lernens angeboten und erklärt werden, hat man individuellen Spielraum und das erleichtert das Lernen und fördert eindeutig die Lust dazu. Auch die Lerninhalte, die in Form von Alltagsgesprächen serviert werden, wirken sehr ansprechend und locker, sodass eine Bezogenheit auf den Alltag hergestellt wird. Das ganze Programm erscheint mir wohl durchdacht und ich freue mich darauf, ein neues Kapitel zu beginnen. Mit Freude stelle ich fest, dass auch ein alter Mensch noch in der Lage ist, eine Sprache zu erlernen und habe das Gefühl, meinem Gehirn damit etwas Positives zu tun.
(Dr. Angela Theissing-Rocholl)

„(…) ich wusste bisher überhaupt nicht, wieviel Spass es machen kann, eine Fremdsprache zu erlernen“

Besonders gut an diesem Kurs gefällt mir, dass ich die Lerngeschwindigkeit selber bestimmen kann. Auch besonders hervorzuheben sind die diversen Lernmethoden, die ich selber auswählen kann. Ich finde zum Beispiel, die Ultralangzeitgedächtnis-Methode für mich persönlich richtig super. Das Schöne daran ist, dass man sich durch das Niederschreiben der Vokabeln auch die Schreibweise gut einprägen kann und durch das ständig wiederholte Abfragen ziemlich rasch Vokabeln behalten und somit erlernen kann. Auch das Vorsprechen der Vokabeln nach der Eingabe beeinflußt das bessere Merken. Ich finde auch die Tagesaufgabe wirklich toll und das man sein Ergebnis hinterher online übertragen kann und somit sich selbst über den neuen Punktestand und dem damit erreichten Lernerfolg freuen kann. Ganz ehrlich – ich wusste bisher überhaupt nicht, wieviel Spass es machen kann, eine Fremdsprache zu erlernen. Heutzutage sehe ich das Lernen der Sprache mehr als Hobby, denn als Muss und ich bin mit viel Freude bei der Sache. Das wird mit Sicherheit nicht mein letzter Sprachkurs sein.
(Monika Sieveneck)

„Ich bin sehr zufrieden mit der CD. Sie hilft mir enorm beim Lernen. Als besondere Hilfe empfinde ich die CD beim Lernen der Vokabeln und bei der Betonung. Ich glaube fast, dass ich das Lernen dieser Sprache aufgegeben hätte, wenn mir da Angebot der CD nicht in die Hände gefallen wäre. Mir gefällt sehr gut, dass die Lektionen kurz und übersichtlich sind. Auch die Karten zum Ausdrucken sind toll, da man unterwegs immer ein paar Karten mitnehmen und lernen kann. “
(Cordula Kreinecker)

„Die Vielfalt der Lernmöglichkeiten gefällt mir außerordentlich gut. Für diesen Preis eine wahnsinnig gute Leistung. Ich denke vor allem an den Fleiß von Sprechern und Programmierern.“
(Sabine Glückauf)

„(…) immer wieder perfekt üben!“

Der gesamte Aufbau des Sprachkurs ist selbsterklärend. Die Trainingseinheiten sind sehr gut strukturiert aufgebaut und erleichtern den Einstieg in eine neue Sprache. Das Ausdrucken der Vokabeln in Form von Karteikarten ist sensationell, so kann man das bereits erlernte Wissen immer wieder unterwegs auffrischen. Die Aussprache lässt sich anhand der Hörbeispiele immer wieder perfekt üben!
(Kerstin Zinneker)

„Die Möglichkeit, sich einen individuellen Lehrplan zusammenzustellen und die Möglichkeit, sich den gesamten Sprachkurs auszudrucken, sind sehr positiv. Die Vielfalt der Lehrmaterialien ist sehr gut. Beim Vokabeln lernen nach der Langzeitmethode entscheidet man sich einmal für ein bestimmtes Tagespensum, danach läuft der Vorgang weitgehend automatisiert ab, das heißt, wenn man einmal startet, zieht man das Pensum auch durch. Das hilft auch über kleine Durststrecken hinweg. Und allein die Möglichkeit, sich das tägliche Lernpensum in kleine Abschnitte aufzuteilen, macht diesen Sprachkurs auch „machbar“.“
(Klaus Liedke)

„Die logische und übersichtliche Gliederung finde ich ansprechend und die Möglichkeit mit Hilfe der Langzeitmethode immer wieder an den Lernerfolg vom Vortag anknüpfen zu können, motiviert mich rasch weiter zu lernen. ich habe bereits den Basiskurs erworben und sehr gute Erfahrungen mit der Ultralangzeitmethode gemacht. Die ständige Arbeit des Teams an der Weiterentwicklung der Produkte kann man selbst von außen gut verfolgen – das spricht mich obendrein an, da ich tatsächlich das Gefühl habe mit Veränderungs- und Verbesserungsvorschlägen als Kunde ernst genommen zu werden. Gut gefällt mir auch das Grammatik-Glossar und die vielen auchen Infos über Land und Menschen.“
(Sonja Baudisch)

Das werden Sie mit dem Baskisch-Expresssprachkurs lernen:

Sie lernen mit diesem Sprachkurs die wichtigsten 450 baskischen Vokabeln und Redewendungen. Mit den jede Mengen Lernmethoden haben Sie viele Möglichkeiten, um sich einen Wortschatz anzueignen, mit dem Sie sich im Urlaub zurecht finden werden.

baskisch lernen

Alle Vokabeln und Wortlisten wurden im Tonstudio von baskischen Muttersprachlern aufgenommen. Sie lernen von Beginn an eine klare, akzentfreie Intonation und die richtige Betonung!

Sie können die Vokabeln auf Deutsch sowie auf Baskisch am Bildschirm lesen, sich per Mausklick anhören und auf Karteikarten ausdrucken und flexibel unterwegs lernen.

In 21 thematisch sortierten Wortlisten lernen Sie baskische Vokabeln und Redewendungen für die wichtigsten Urlaubssituationen:

  • Ja, nein, bitte, danke: Das sollte man in jeder Sprache sagen können!
  • 1, 2, 3, 10, 100, …
  • Für den Fall der Fälle, haben wir eine Liste mit Redewendungen zusammengestellt, die man im Notfall braucht.
  • Wo ist der Notausgang? Hinter welcher dieser Türen ist die Damentoilette? Wo ist Parken verboten? Die Antworten auf diese Fragen wissen Sie, wenn Sie die Schilder im fremden Land lesen können. Eine Sammlung mit den wichtigsten Schildern, deren Beschriftungen man unbedingt lesen können soll, haben wir für Sie zusammengetragen.
  • Die Zahlen lernt man doch immer am liebsten in einer neuen Sprache. Das wird Ihnen auch beim Bezahlen weiterhelfen.
  • Ich habe Bauchweh! Mir schmerzt der Kopf! In Ihrem Expresssprachkurs lernen Sie, wie Sie sich beim Arzt oder in der Apotheke verständlich machen können.
  • Wie komme ich zum Bahnhof? Entschuldigung, wo ist die nächste Post? In Ihrem Expresssprachkurs lernen Sie sich zu den wichtigsten Orten durchzufragen.
  • Noch so viele Kilometer zu fahren und so wenig Benzin im Tank. Damit Sie an der Zapfsäule zum richtigen Hahn greifen, haben wir eine Sammlung mit allem Wichtigen rund ums Auto zusammengestellt.

Und noch vieles mehr!

Baskisch lernen

 

Tägliche Aufgaben zum Baskisch lernen:

In diesem Sprachkurs sind verschiedene Tagesaufgaben integriert.
Tag für Tag lernen Sie neue Vokabeln und wiederholen alte Vokabeln mit der Langzeitgedächtnis-Lernmethode, so wie im obigen Abschnitt beschrieben.

Verdienen Sie sich täglich neue „Lernmeilen“:

Für alle Tagesaufgaben bekommen Sie sogenannte Lernmeilen. Immer wenn Sie genügend Punkte gesammelt haben, erreichen Sie die nächste Stufe.
Diese ist ein Anhaltspunkt dafür, wie groß Ihr Sprachwissen bereits geworden ist.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden

*
*

Translate »